Pfingsten 2018 – gerade 49 geworden – ist der Plan gereift, den Ötzi 2019 noch einmal zu fahren. Diesmal aber in einer Zeit von unter 10 Stunden. In Gesprächen über meinen persönlichen Traum, mit anderen Radsportfreunden, habe ich von Jan und Christian einen Tipp bekommen, mir doch einen Trainer zu suchen. Sie kennen da jemanden. So kam das Thema PPC auf mit dem Trainer Sebastian Lang. Weiterlesen

Für einen ambitionierten leistungsorientierten Freizeitsportler ist nichts schwieriger als Familie, Beruf und Training unter einen Hut zu bekommen. Ich bin froh seit Februar 2019 mit Sebastian Lang von Pure Power Cycling zusammen arbeiten zu dürfen. Nicht nur das es einfacher geworden ist die Zeit mit der Familie besser
planen zu können und trotzdem ein ordentliches individuelles Trainingsprogramm zu absolvieren, auch die Leistung und Platzierungen bei Wettkämpfen haben sich sehr verbessert. Durch Pur Power Cycling konnte ich mit gezielten auf meine Bedürfnisse abgestimmten Trainingsplänen meine Leistung stark verbessern.
Durch Sebastian Lang mit seiner langjährige Erfahrung im Profiradsport gekoppelt mit seinem Wissen über Gesundheit und Ernährung haben mich zu einem Top Freizeitathleten geformt. Ich bin an Wettkampftagen auf den Punkt fit und kann meine jeweilige Leistung voll abrufen. Die Zusammenarbeit gestalten sich super easy und ich kann mich immer zu 100% auf meinen Trainer verlassen.

Die Frage nach der optimalen Sitzposition stellt man sich häufiger, was man auch tun sollte. Es gibt zahlreiche Aspekte, an seiner aktuellen Haltung auf der Rennmaschine zu feilen und das ein oder andere zu optimieren. Du möchtest aerodynamischer auf deiner Zeitfahrmaschine sitzen, aber keinen Kraftverlust verspüren? Du hast Schulter- und/ oder Nackenbeschwerden? Dein Rücken tut nach längerem Fahren weh? Weiterlesen

Dies sollte nun meine 5. Tour Transalp (TTA) werden, und ich wollte mit meinen 42 Jahren nochmal wissen, was geht. Die Leidenschaft für dieses 7-Tage-Rennen über die Alpen begann ganz unbedarft 2011. Ich hatte ein Jahr zuvor mein erstes Rennrad gekauft und wurde mehr oder weniger dazu überredet teilzunehmen. Damals habe ich aus Startblock C gesehen, was vorn gehen kann und das ohne strukturiertes Training. Weiterlesen

Gleich vorweg, ein großes und fettes Dankeschön an Silke & Thomas Stangner vom topdev-aktive e.V. sowie unseren Helfern, die diesen Brocken Hero 2019 so toll organisiert und umgesetzt haben. Am 29.06.2019 haben 18 mutige Rennradsportler um 06:00Uhr vom Erfurter Domplatz die lange Reise zum Brocken auf sich genommen. Der Verein topdev-aktive e.V.  organisiert dieses Event jedes Jahr, und dies war nun die achte Austragung. Auf meiner persönlichen ToDo Liste war diese Tour ebenfalls schon seit Längerem fest verankert. Nun war es endlich soweit und ich war Teil einer echt tollen Truppe.

Weiterlesen

Am 31. Mai 2019 gingen André und ich auf die Rennradstrecke des Stoneman (Stoneman Road). Ausgangspunkt der 293km langen Rennradtour mit knapp 5.000 Höhenmetern war Oberwiesenthal. Als Teilnehmer hat man die Wahl, die 293km und 13 Gipfel an einem, zwei oder drei Tagen zu absolvieren. Unser sportlicher Anspruch war, das Ganze an einem Tag zu meistern und somit den goldenen Stoneman Trophy Stein zu ergattern. Weiterlesen